Kontakt

Wir freuen uns
auf Ihren Anruf



Neue Weinsteige 2
D - 70180 Stuttgart

T: +49 (0)711 722 35 227
F: +49 (0)711 722 35 220
E: post@kanzleihoess.de

VERKEHRSRECHT / FÜHRERSCHEIN MPU / SCHADENERSATZ UNFALL / VERKEHRSSTRAFRECHT

Ihre Verkehrsrechtsanwälte - Fachanwalt für Verkehrsrecht in Stuttgart ... auch bundesweit
 

Die Beantwortung von Rechtsfragen aus dem Bereich des Verkehrsrechts, d.h. bei der Schadensregulierung von Verkehrsunfällen, der Verteidigung in Verkehrsstrafsachen und Bußgeldsachen, im Führerscheinrecht, beim Autokauf und in Versicherungsrecht bedarf heutzutage vertiefter Spezialkenntnisse, eben eines ausgewiesenen Experten und Fachanwalt für Verkehrsrecht.

Die angemessene Beratung auf diesem Gebiet "Verkehrsrecht" gestaltet sich derart komplex, dass es der Gesetzgeber und die standesrechtliche Selbstverwaltung der Anwaltschaft für erforderlich und sinnvoll angesehen hatten, dass hierfür eine - die genannten Bereiche umfassende - eigene Fachanwaltschaft für Verkehrsrecht eingeführt wurde.

Diesen Anforderungen wird Markus Höss als Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verkehrsrecht jederzeit vollauf gerecht. Markus Höss ist Fachanwalt für Verkehrsrecht der ersten Stunde. Ferner ist er als stellvertretender Vorsitzender der Prüfungskommission „Fachanwalt für Verkehrsrecht“ bei der Rechtsanwaltskammer Stuttgart seit Einführung dieser Fachanwaltschaft tätig.

Insbesondere wenn es um ihren Führerschein geht, sollten Sie sich nur auf den Rat eines Vollprofis - eben eines geprüften Fachanwalt für Verkehrsrecht - verlassen.

 

 

 

- für das Verkehrsrecht, Anwalt und Fachanwalt für Unfallschadensregulierung in Stuttgart

- Verkehrsstrafrecht bei Blitzer und Nötigung und Straßenverkehrsgefährdung

- Fahrverbot und Bußgeld bei Geschwindigkeit, Abstand, Rotlicht,

- Verkehrsrechtsanwälte in Stuttgart bei Unfallschaden und Schadensersatz,

- Punkte in Flensburg

- Verkehrsgefährdung, Unfallflucht, Trunkenheit

- Autodiebstahl bzw. Fahrzeugdiebstahl

- Fahrerlaubnis, Führerschein und MPU

- Versicherung wegen Personenschaden und Schadensregulierung

- Alkohol am Steuer

- Strafverteidigung bei Verkehrsstraftaten fahrlässig oder vorsätzlich, wie zB  Beleidigung

- Rücktritt, bzw. Wandelung, Gewährleistung wegen Sachmangel oder Arglist

- Fahrerlaubnissperre, Fahrerlaubnisentzug sowie Fahrverbot

- Versicherungsrecht

- Kfz.-Diebstahl